Dieses Profil stammt von interim.top-jobs-europe.de. Alle Rechte bei top-jobs-europe Consulting GmbH.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:
Herr Daniel Stock - Tel.: +49 8102 777 10 - 20   -    Fax.: 08102 / 777 10 - 25
E-mail: d.stock@top-jobs-europe.de

Krisen-Manager (CEO, CFO) mit techn. Ausbildung
Stammdaten
Kandidaten-ID: 10000566_I1
Anrede:
Geburtsjahr: 1951
Projekterfahrung
Zeitraum Firma, Position, Aufgabe
06/2003 - 11/2004 Autohaus Renault, 28 Mitarbeiter, Umsatzvolumen 8 Mio.€, 2 Tage pro Woche //

Kaufmännische Betreuung des Unternehmens
* Analyse des Ist-Zustandes
* Umsatz- und Ergebnisplanung durchführen
* Konzepterstellung und Umsetzung Kundenbindungsprogramm
* Lohn- und Gehaltsbuchungen / -konten führen
* Kurz- und langfristige Liquiditätsplanung erstellen und führen
* Bankenreport erstellen und führen

Branchen: Maschinenbau / Anlagenbau, Elektronik / Elektrotechnik, Sonstige

05/2002 - 09/2001 Einzelhandel Kindermoden, 3 Mitarbeiter, Umsatzvolumen 1 Mio.€, 1 Tag pro Woche //

Betriebswirtschaftliche Beratung
* Analyse der wirtschaftlichen Situation
* Detailplanung zum Weg aus der Krise
* Liquidation des Unternehmens

Branchen: Maschinenbau / Anlagenbau, Elektronik / Elektrotechnik, Sonstige

04/1999 - 09/2001 Autohaus Hyundai und Citroën, 10 Mitarbeiter, Umsatzvolumen 4 Mio.€, Vollzeit //
Geschäftsführer
* Analyse der wirtschaftlichen Situation
* Umsatz- und Ergebnisplanung durchführen
* Durchführung aller Buchungen inkl. Kontierung
* Lohn- und Gehaltsbuchungen / -konten führen
* Kurz- und langfristige Liquiditätsplanung erstellen und führen
* Bankenreport erstellen und führen
* Steuererklärungen fertigen
* Jahresabschluß fertigen und Bilanzen erstellen
* Liquidation des Unternehmens

Branchen: Maschinenbau / Anlagenbau, Elektronik / Elektrotechnik, Sonstige

08/1997 - 12/1998 Autohaus Volvo, 36 Mitarbeiter, Umsatzvolumen 9 Mio.€, 2 Tage pro Woche //
Kaufmännische Begleitung aus der Krise
* Aktive Unterstützung und Entlastung der Geschäftsführung
* Analyse des Ist-Zustandes
* Detailplanung zum Weg aus der Krise
* Umsatz- und Ergebnisplanung durchführen
* Kurz- und langfristige Liquiditätsplanung erstellen und führen
* Gespräche mit Gläubigern
* Erarbeitung Schuldenbereinigungsplan
* Bankenreport erstellen und führen
* Lohn- und Gehaltsbuchungen / -konten führen

Branchen: Maschinenbau / Anlagenbau, Elektronik / Elektrotechnik, Sonstige

10/1996 - 03/1997 HKW Wohn- und Gewerbebau GmbH, Burkartshain, 26 Mitarbeiter, Umsatzvolumen 7 Mio. €, Vollzeit // Geschäftsführer
* Optimierung der Kostenbudgetirrung, Deckungsbeitrags- und Erfolgsrechnung
* Konsolidierung des kaufmännischen Bereiches und Optimierung der finanziellen Mittelzusammensetzung
* Aufbau und Einführung einer PC-gestützten Baustellenkalkulation auf Kostenartenbasis und optimale Kapazitätenplanung als effektives Controllinginstrument

Branchen: Maschinenbau / Anlagenbau, Elektronik / Elektrotechnik, Sonstige

seit 09/1996 Krisen- / Interim-Management
Ø Betriebswirtschaftliche Beratungen und praktische Mithilfe bei der Erstellung von § Unternehmensplanung · Umsatzplanung · Ergebnisplanung · Kostenbudget · Deckungsbeitragsplanung und –analyse · kurz- und langfristige Liquiditätsplanung § Rating § Bankenreport Ø Begleitung bei Aufbau und Einführung optimaler Controllinginstrumente Ø Übernahme / Unterstützung bei der lfd. Buchhaltung Ø Übernahme / Unterstützung bei der L+G-Abrechnung § Einrichten und Stammdatenanlage § Führen von Lohnkonten Ø Übernahme einzelner Bereiche oder Abteilungen Ø Begleitung aus der Krise § Analyse der wirtschaftlichen Situation § Detailplanung zum Weg aus der Krise § Gespräche mit Gläubigern § Erarbeitung Schuldenbereinigungsplan § Zwangsversteigerungsverfahren Ø Übernahme der Geschäftsführung

Branchen: Maschinenbau / Anlagenbau, Elektronik / Elektrotechnik, Sonstige

07/1991 - 08/1996 NEUMAN & ESSER Maschinenfabrik Wurzen GmbH, Standardverdichter für Luft und alle technischen Gase, Abfüll-verdichter und Flüssiggas-Kolbenpumpen, 120 Mitarbeiter, Umsatzvolumen 15 Mio. €, Teil einer Unternehmensgruppe mit 2 Produktionsstätten, 33 Vertretungen weltweit, Vertriebsbüros in USA, Brasilien, U.K., Italien und Frankreich (insges. >400 MA, >60 Mio. €), Vollzeit // Geschäftsführer Ø kaufmännische Leitung und Führung der Gesellschaft nach den Grundsätzen eines ordentlichen Kaufmanns Ø direkte Verantwortung für die Bereiche: § Materialwirtschaft (Einkauf, Magazin/Lager, Versand) § kaufmännische Verwaltung (Finanzbuchhaltung, Rechnungsprüfung, Fakturierung, Kalkulation/Controlling) § EDV/Organisation § Personal- und Sozialwesen (Lohn u. Gehalt, Ausbildung, Empfang, Kantine) Ø kommerzielle Überprüfung und Bestätigung der Lieferverträge Ø Beantragung und Nachweisführung der Fördermittel für Investitionen Ø Erstellung und monatliche Aktualisierung mit Abweichungs- und Schwachstellenanalyse der Kostenbudget-, Deckungsbeitrags-, Ergebnis-, kurz- und langfristige Liquiditätsplanung Ø Durchführung von konsequentem Kostenmanagement, speziell Reduzierung der Reklamationskosten Ø Reduzierung auf das betriebsnotwendige Personal Ø indirekte Verantwortung für die Bereiche: § Vertrieb § Technik (ab 1995)

Branchen: Maschinenbau / Anlagenbau, Elektronik / Elektrotechnik, Sonstige

07/1986 - 07/1991 Siemens Nixdorf Informationssysteme AG, PaderbornHard- und Software-Anbieter, 51.643 Mitarbeiter (weltweit) // 07/86-04/90 Revisor, Führung von Mitarbeitern projektbezogen Ø Prüfung interner Kontrollsysteme und Schwachstellenanalysen in den inländischen Geschäftsstellen im Bereich Verwaltung, Software, Vertrieb und Technischer Kundendienst Ø Prüfung des Finanz- und Rechnungswesen unter handels- und steuerrechtlichen Gesichtspunkten Ø Prüfung von Zentral- und Geschäftsbereichen der Muttergesellschaft sowie der inländischen Tochtergesellschaften Ø Prüfungsergebnisse präsentieren, Maßnahmenkatalog festlegen und dessen Umsetzung protokollieren Ø Prüfung und Erstellung des Jahresabschlusses in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Karoli Ø Erstellung von betriebswirtschaftlichen Analysen zur Vorbereitung von unternehmensrelevanten Entscheidungen // 05/90-07/91 Leiter des Bereiches Unternehmensdienste und Betriebliches Vorschlagswesen Ø Bereitstellung der vereinbarten Leistung sowie sachliche und personelle Führung der Fachbereiche: § Werkschutz § Empfang § Telefonzentrale § Hausmeister § Casino § Post § Vorschlagswesen Ø Verhandlungen mit externen Anbietern über einzukaufende Leistungen Ø Erstellung von Analysen und Entscheidungsvorlagen

Branchen: Maschinenbau / Anlagenbau, Elektronik / Elektrotechnik, Sonstige

06/1985 - 06/1986 DORMA Baubeschlag GmbH & Co. KG, Ennepetal, Türschließsysteme, Torantriebssysteme, 1.000 Mitarbeiter, 7 Ausländische Tochterunternehmen // Gruppenleiter Materialanalyse / KontrolleFührung von 2 Mitarbeitern Ø Aufbau eines transparenten Berichtswesen, PC unterstützt Ø Datenpflege des Materials-Informationssystems Ø Kontrolle und Überprüfung der Lagerhaltung auf Notwendigkeit und Angemessenheit Ø Überwachung der wert- und stückmäßigen Lagerbestands-Entwicklung Ø Aufbereitung der Auftragsbestandsentwicklung und der Produktionsrückstände Ø Maßnahmenvorschlag bei Abweichung von der Absatz-, Produktions- und Bestandsplanung Ø Bestandsüberwachung nach ABC-Klassifizierung Ø Ermittlung von Lagerhütern und Langsamdrehern Ø Aussagefähigkeit des Materialwirtschafts-Informationssystems sicherstellen

Branchen: Maschinenbau / Anlagenbau, Elektronik / Elektrotechnik, Sonstige

Berufserfahrung in Jahren: 20
Ausbildung und Studium
Studium: Diplom-Kaufmann, Universität Osnabrück, Wissenschaftlicher Studiengang
Bemerkung zum Studium: Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
* Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
* Volkswirtschaftslehre
* Wirtschaftsinformatik
* Rechnungswesen mit betrieblicher Steuerlehre
* Produktion
* Recht (Arbeits-, Gesellschafts- und Steuerrecht)
Berufsausbildung: Chemie:Meß- und Regelmechaniker
Luft- und Raumfahrttechnik:Flugregelanlagenmeister
Elektronik:AdA-Schein
Bemerkung zur Berufsausbildung: Ausbildung der Ausbilder gem. § 2 Ausbildereignungs-Verordnung
Schulabschluss: Abitur
Schulart: Abitur
IT-Kenntnisse / Sprachen / Zusatzqualifikation
Sprachen: Deutsch - Muttersprache
Englisch - Erweiterte Kenntnisse
Schwedisch - Grundkenntnisse
IT-Kenntnisse: Internet / email - Anwenderkenntnisse
Lotus Notes - Anwenderkenntnisse
MS-Office - Umfassende Kenntnisse
SAP R3 - Anwenderkenntnisse



Programmiersprachen: COBOL, Basic, Pascal, Dynamo // PC-Anwendungen: IFAS (Siemens/Nixdorf), IKOS (Siemens/Nixdorf), Harvard-Grafik, Dbase, Open-Acces, Multiplan Symphony, Chart, ENABLE, MS-EXCEL, MS-Word, MS-Project, MS-Office, AutoSketch (Architek-tur), WerWiSo (Auftragsverwaltung), Financel office (Lohn und Ge-halt, Buchhaltung, Fakturierung, Anlagevermögen), Lexware (Fi-nanz- und Rechnungswesen, G+V, Bilanzierung), Haufe (Steuer- und Unternehmensplanung), Haufe (Rechnungswesen IAS / US-GAAP), Haufe (Rating), Haufe (Kostenrechnung & Kalkulation)
Zusatzqualifikation: 1/1981 bis 09/1981 Praktika Preussag AG Kohle Ibbenbüren, Abteilung Rechnungswesen * Rechnungsprüfung * Finanzabteilung * Anlagenwirtschaft * Materialabrechung * Hauptbuchhaltung * Lohnbüro * Betriebsbuchhaltung // 10/1991 bis 07/1992 Lehrgang Kolbenkompressoren, NEUMAN & ESSER Maschinenfabrik Übach-Palenberg * Auslegungsprogramm * Maschinen-Elemente * Thermodynamik * Kolbenmaschinendynamik * Gasdynamik //
03/1998 bis 03/1998 Immobilien-Mastermanagement, Seminar, AIMS Dortmund // 10/2003 bis 10/2003 Lehrgang Krisen-Lotse, Bad Malente, Interessengemeinschaft für Kleinunternehmen und Selbständige e.V.
Angestrebte Tätigkeit
Tätigkeitsfeld: Geschäftsführung / Vorstand
Finance / Controlling
Turn-around / Change Management / Outsourcing
Regionen:
DE Deutschland

0xxxx

2xxxx

4xxxx

6xxxx

8xxxx

1xxxx

3xxxx

5xxxx

7xxxx

9xxxx

DE Österreich

Wien (1xxx)

Niederösterreich (3xxx)

Salzburg (5xxx)

Vorarlberg (69xx)

Steiermark (8xxx)

Niederösterreich (2xxx)

Oberösterreich (4xxx)

Tirol (6xxx)

Burgenland (7xxx)

Kärnten und Osttirol (9xxx)

Dieses Profil stammt von interim.top-jobs-europe.de.
Alle Rechte bei top-jobs-europe Consulting GmbH.