Dieses Profil stammt von interim.top-jobs-europe.de. Alle Rechte bei top-jobs-europe Consulting GmbH.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:
Herr Daniel Stock - Tel.: +49 8102 777 10 - 20   -    Fax.: 08102 / 777 10 - 25
E-mail: d.stock@top-jobs-europe.de

Interim Finance Manager, CFO, Berater (Prozessoptimierung, Fast Close, u.a.)
Stammdaten
Kandidaten-ID: 10001096_I1
Anrede:
Geburtsjahr: 1969
Projekterfahrung
Zeitraum Firma, Position, Aufgabe
03/07 - 02/08 Dienstleister Entsorgungswirtschaft (Tochterunternehmen eines deutschen Energieversorgers) (Umsatz ca. 57 Mio. EUR) Karlsruhe
- Ermittlung und Implementierung eines Verfahrens zur genauen Ermittlung des Verbrauchs einer wesentlichen Drohverlustrückstellung nach IFRS (Bottom-up-Verfahren aus der Gewinn- und Verlust-rechnung) auf Basis einer Auswertung der Kostenrechnung
- Unterstützung bei der Neubewertung einer wesentlichen Drohverlust-rückstellung nach IFRS
- Überarbeitung und Optimierung der Abgrenzungsbuchungen für den monatlichen Fast-Close (Umsatz- und Materialaufwand) und Implementierung einer Verfahrensänderung für den Jahresabschluss
- Optimierung des Verfahrens zur Bewertung der noch nicht abgerechneten Entsorgungs- und Transportkosten (Materialaufwand)
- Optimierung und Anpassung der Kostenrechnungsstruktur an den neuen Geschäftszweck (vom Anlagenbetrieb zur Logistik)
- Unterstützung bei der Erstellung von Planungsrechnungen sowie bei der Auswahl von Planungssoftware
- Unterstützung bei der Optimierung der gesamtbetrieblichen Ablauforganisation
- Optimierung der Berichterstattung an Geschäftsführung und Gesellschafter sowie Unterstützung bei der Erstellung von Plan/Ist-Abweichungsanalysen
- Erstellung der Jahresabschlussterminplanung sowie Sicherstellung der Termineinhaltung
- Unterstützung des kaufmännischen Leiters bei der vorübergehenden Führung der Buchhaltung mit 3 Mitarbeiter
- Unterstützung des Controllers bei der Erstellung eines One-Page-Reports auf Wochen- und Monatsbasis

Branchen: Automobilhersteller u. Zulieferer, Chemie / Pharma / Medizintechnik, Elektronik / Elektrotechnik

05/06 - 12/06 IT-Dienstleister im deutschen Sparkassen-Verbund
(Umsatz ca. 650 Mio. EUR)
- Unterstützung des Projektes "Smart Close" zur Effizienzsteigerung der internen und externen Berichterstattung (Monats-, Quartals- und Jahresabschluss)
- Erstellung der Abschlussterminplanung in Excel und Überführung nach MS-Project-Server unter Berücksichtigung von Abhängigkeiten sowie Dokumentation der Lieferformate für Datenlieferungen
- Überarbeitung der Monatsberichte (Standardisierung des Layouts, Erhöhung der Aussagekraft, ergänzende Auswertungen)
- Erstellung bilanzieller Regelwerke zu aktuellen Themen inkl. Checklisten
- Umsatzsteuererhöhung 2007 (Projektleistungen, wiederkehrende
Leistungen)
- Aktivierung von Software (Eigenerstellung oder Fremdherstellung)
- Bildung von Drohverlustrückstellungen (z.B. bei Verlustaufträgen)
- Analyse und Überarbeitung der Einstellungen in SAP R/3 zur Automatischen Auftragsbewertung (z.B. Kriterien zur Bildung von Unfertigen Leistungen und Drohverlustrückstellungen)

Branchen: Automobilhersteller u. Zulieferer, Chemie / Pharma / Medizintechnik, Elektronik / Elektrotechnik

12/05 - 03/06 Pharmazeutische Produktion und Vertrieb (Deutsche Niederlassung eines US-Konzerns) (Umsatz Deutschland ca. 450 Mio. EUR)
- Analyse und Dokumentation des Workflow Lieferantenrechnungen unter Berücksichtigung des integrierten SAP-Workflows, interner Compliance Richtlinien, Financial Shared Services Arbeits-anweisungen, verschiedener Einkaufsverfahren und unterschiedlicher Kreditorengruppen
- Erstellung eines Workflow Diagramms mit Verknüpfungen zu allen relevanten Arbeitsanweisungen zur Nutzung als Intranet-Website
- Erstellung einer Fehler/Lösungsübersicht (Error and Solution Summary) als Schnellübersicht
- Verbesserungsvorschläge zu den Arbeitsabläufen des Financial Shared Services Center
- Analyse und Abstimmung von KPI's enthalten in der Performance Scorecard des Financial Shared Services Center

Branchen: Automobilhersteller u. Zulieferer, Chemie / Pharma / Medizintechnik, Elektronik / Elektrotechnik

1999 - 2005 Automobilhandelsunternehmen (Teilkonzern mit 5 Gesellschaften der DaimlerChrysler AG, in München) (Umsatz des Teilkonzerns ca. 100 Mio. EUR)
- Aufbau einer Konzernkonsolidierung und monatliche Betreuung unter Anwendung von HGB und US-GAAP
- Analyse des Informationsbedarfs der Muttergesellschaft, u.a. im Zusammenhang mit der Erstellung eines Fast-Close
- Ermittlung der GuV- und Bilanzpositionen für die abweichende Bewertung nach US-GAAP und IFRS (Firmenwert, Anlagevermögen, Vorräte und Rückstellungen)
- Aufbau von Einzelabschlüssen auf MS-Excel mit anschließender Konsolidierung unter Berücksichtigung von noch nicht buchungsmäßig erfassten Abschlussbuchungen sowie latenter Steuern
- Kontinuierliche Überarbeitung der Konsolidierungsdateien, mit dem Ziel der Straffung des Konsolidierungsvorgangs
- Unterstützung bei der Einführung von SAP R/3 für den Bereich der Teilkonzernkonsolidierung
- Weitere Aufnahme von zu konsolidierenden Unternehmen
- Monatliche Erstellung der Teilkonzernkonsolidierung sowie Reduzierung des Zeitaufwandes für die Konsolidierung von über 50% trotz gestiegenem Datenvolumen
- Analyse zum Optimierungspotential im Bereich der betrieblichen Versicherungen
- Ansprechpartner der Jahresabschlussprüfer für Konsolidierung, Bewertung von Vorräten und Rückstellungen
- Erstellung von Planungsrechnungen inkl. GuV- und Bilanzplanung sowie Sparten- und Segmentberichterstattung
- Bearbeitung von statistischen Meldungen wie Intrastat und Zusammenfassende Meldung
- Sonderprojekte im Rechnungswesen

Branchen: Automobilhersteller u. Zulieferer, Chemie / Pharma / Medizintechnik, Elektronik / Elektrotechnik

2004 - 2005 Hersteller für Buchführungssoftware (MS-Excel-Basis)
- Englisch/Deutsch-Übersetzung von Handbüchern und Software

Branchen: Automobilhersteller u. Zulieferer, Chemie / Pharma / Medizintechnik, Elektronik / Elektrotechnik

2001 - 2003 Personalberatung (Start-up Business)
- Reorganisation des Rechnungswesens und monatliches Reporting
- Prüfung der Strukturen des Rechnungswesens und Erarbeitung von Anpassungsalternativen
- Einführung von Buchungs- und Arbeitsanweisungen
- Erstellung und Dokumentation des monatlichen Reportings auf Basis der Summen- und Saldenliste mit Analyse und Kommentierung der GuV-, Bilanz- u. Cash-Flow-Veränderungen
- Aufnahme der Ist-Situation des Rechnungswesens
- Anpassung von Arbeitsläufen im Bereich Debitoren- und Kreditorenverwaltung, sowie bei der monatlichen Berichterstellung
- zwischenzeitliche Inventarisierung des Anlagevermögens
- weitere Verbesserung der Reportingerstellung (die aktuelle Arbeitsmethodik erlaubt die Erstellung des Monatsreportings inkl. Cash-Flow-Rechnung innerhalb von 1,5 bis 3 Stunden auf Basis der Summen- und Saldenliste)
- Aufgrund der Verbesserung in der Reportingerstellung wird beabsichtigt alle Gesellschaften der mittlerweile entstandenen Unternehmensgruppe nach dem gleichen Prinzip vorzunehmen
- Verbesserung der Arbeitsverfahren im Rechnungswesen mit entsprechender Reduzierung des Arbeitsaufwandes

Branchen: Automobilhersteller u. Zulieferer, Chemie / Pharma / Medizintechnik, Elektronik / Elektrotechnik

2002 (3 Monate) Hersteller von Maschinen zur Bestückung von elektronischen Leiterplatten (deutscher Konzern mit 27 Tochtergesellschaften)
(Umsatz ca. 76 Mio. EUR)
- Optimierung des Cash-Forecast auf Gruppenebene
- Überwachung der Forderungen der Auslandsgesellschaften gegen Drittkunden als Teil des Riskmanagements sowie zur Optimierung der Forderungsstruktur
- Vorbereitung und Durchführung von Intercompany Netting-Prozeduren (Verrechnung von Forderungen und Verbindlichkeiten innerhalb des Konzerns) als zusätzliches Steuerungselement für das Cash-Management
- Durchführung von Saldenmitteilungs- und Saldenbestätigungs-Aktionen
- Erstellung/Überarbeitung von Formularen (Vertriebsstatistik, Cash-Management, Reporting-Package)
- Erarbeitung von Corporate Accounting Standards auf Basis von IFRS
- Recherchen zum Thema Treasurymanagement inkl. Erarbeitung von Handlungsvorschlägen zum Cash-Pooling/Cash-Concentration
- Erstellung wöchentlicher Vertriebsstatistiken als Basis für das Cash-Management auf Umsatzdaten

Branchen: Automobilhersteller u. Zulieferer, Chemie / Pharma / Medizintechnik, Elektronik / Elektrotechnik

2000 Wagniskapitalgesellschaft
- Erstellung einer Finanzplanung für Businessplan auf Quartalbasis für 5 Jahre für ein Beteiligungsunternehmen und für die Gesellschaft.
- Analyse des Geschäftsmodells mit dem Gründer
- Ermittlung der Einnahmen- und Ausgabenstrukturen
- Aufbau Personalplanung sowie Berücksichtigung einer Expansion über Eröffnung von Niederlassungen
- Aufgrund der Komplexität des Businessmodells: Nutzung der vorhandenen Planungssoftware nicht mehr möglich, Planung wurde in MS-Excel aufgebaut
- Erstellung der Berechnungsmatrizen und Zusammenführung in einer Schnellübersicht
- Aufbau einer Liquiditätsplanung und GuV mit Proficenter-Betrachtung
- Aufbau einer Kapitalflussrechnung als Basis für die Ermittlung des Unternehmenswertes nach der Discounted Cash-Flow-Methode
- Aufbau einer Bilanzplanung
- Erweiterung der Planung von 5 auf 6 Planjahre

Branchen: Automobilhersteller u. Zulieferer, Chemie / Pharma / Medizintechnik, Elektronik / Elektrotechnik

2000 - 2004 kleinere Projekte bei Klein- u. Mittelgroßen Unternehmen
- Analyse des Forderungsmanagements und Präsentation von Maßnahmen zur Verbesserung des Arbeitsablaufes und der schnelleren Beitreibung von Außenständen
- Erstellung von einfachen Frühwarnsystemen auf Basis von MS-Excel inkl. Plan-/Ist-Abweichungsanalyse

Branchen: Automobilhersteller u. Zulieferer, Chemie / Pharma / Medizintechnik, Elektronik / Elektrotechnik

Berufserfahrung in Jahren: 18
Ausbildung und Studium
Studium: abgebrochenes Studium des Wirtschaftsingenieurwesens
Berufsausbildung: Kaufmann im Groß- und Außenhandel (Automobilverschleißteile und Befestigungselemente)
Schulabschluss: Fachoberschule Wirtschaft
Schulart: Fachoberschule Wirtschaft
IT-Kenntnisse / Sprachen / Zusatzqualifikation
Sprachen: Englisch (verhandlungssicher),
Spanisch (Grundkenntnisse)
IT-Kenntnisse: PC: MS-Office (speziell Excel, Word, Powerpoint und Outlook), MS Visio, Lotus Notes, MindManager, Basiskenntnisse Linux und andere.

Betriebl. Software: diverse Mainframe-Applikationen (z.B. Masterpiece von ComputerAssociates, unternehmensspezifische Eigenentwicklungen), Navision, IBM-Fibu für AS-400, SAP R/3 Module FI/AA/CO/SD/PS, Lexware Financial Office, Datev, u.a.

Sonstiges: Grundlagen der Programmierung in php und html sowie Kenntnisse aus dem Bereich MySQL-Datenbanken (Aufbau, Struktur, Abfragen)
Zusatzqualifikation: Bilanzbuchhalter (IHK)
Angestrebte Tätigkeit
Tätigkeitsfeld: Finance / Controlling
Geschäftsführung / Vorstand

Regionen:
DE Deutschland

0xxxx

2xxxx

4xxxx

6xxxx

8xxxx

1xxxx

3xxxx

5xxxx

7xxxx

9xxxx

DE Schweiz

Aargau

Appenzell Innerrhoden

Basel-Stadt

Freiburg

Glarus

Jura

Neuchatel

Obwalden

Schaffhausen

Solothurn

Tessin

Wallis

Zug

Liechtenstein

Appenzell Ausserrhoden

Basel-Landschaft

Bern

Genf

Graubünden

Luzern

Nidwalden

Sankt Gallen

Schwyz

Thurgau

Uri

Waadtland

Zürich

Dieses Profil stammt von interim.top-jobs-europe.de.
Alle Rechte bei top-jobs-europe Consulting GmbH.